Personalisierung durch Tags

Tags erstellen

Um Tags zu erstellen, gibt es 2 Optionen, die wir Ihnen hier vorstellen:

Tags in der Kampagne erstellen

Ziehen Sie in Ihrer Kampagne das Aktionselement “Tag(s) geändert” auf Ihr Whiteboard und klicken Sie doppelt auf das Element.

Nun können Sie in die Freifläche hineinschreiben. 

Haben Sie Ihr neues Tag verfasst, klicken Sie auf “Create Tag”. Nun wurde dieses neue Tag sowohl in Ihrer Kampagne als auch in der Tag-Übersicht angelegt.

Tags in der Tag-Übersicht erstellen

Klicken Sie in Ihrem Quentn auf Kontakte -> Tags. Hier finden Sie eine Übersicht all Ihrer Tags. Mit einem Klick auf den grünen Button “Tag hinzufügen” können Sie nun an dieser Stelle ein neues Tag erstellen.

Tag(s) ändern

In manchen Fällen kann es notwendig sein, einer Gruppe von Kontakten bestimmte Tags zuzuordnen oder wieder wegzunehmen. Z.B. könnten Sie allen Kontakten aus einem bestimmten Postleitzahlenbereich den Tag Süddeutschland zuordnen.

  1. Kontakte filtern (optional): Wechseln Sie in die Kontaktübersicht unter Hauptmenu Kontakte Übersicht. Nutzen Sie die Filterfunktion, um jene Kontakte zu erhalten, welchen Sie einem Tag zuordnen oder wieder wegnehmen möchten.

  2. Aktion Tag(s) ändern: Markieren Sie die gewünschten Kontakte mit einem Häkchen und starten Sie die Aktion Tag(s) ändern.

  3. Tag(s) wählen: Wählen Sie nun, welche Tags hinzugefügt oder entfernt werden sollen. Sie können hier mehrere Tags auswählen. Klicken sie anschließend auf Fortfahren.

  4. Aktion durchführen: Warten Sie, bis der Fortschrittsbalken 100% erreicht hat. Sie werden nun wieder zur Kontaktübersicht weitergeleitet.

Ereigniselement: Tag(s) geändert

Das Ereigniselement Tag(s) geändert (nicht zu verwechseln mit dem Aktionselement Tag(s) ändern) reagiert, wenn ein User ein neues Tag erhält oder verliert. In dem Moment, in dem der User zum Kunde wurde, erhält er in unserer Kampagne das Tag Kunde E-Book. An dieser Stelle wollen wir nun auf dieses Ereignis reagieren. Da es sich bei diesem Element um ein Ereigniselement handelt, können wir es nutzen, um unsere E-Mail-Sequenz abzubrechen. Dies geschieht immer automatisch, wenn eine Sequenz mit einem Ereigiselement verknüpft wird. Das Ereigniselement dient in diesem Fall sozusagen als "Ziel" der Sequenz. Wichtig dabei ist, dass die Pfeilrichtung von der Sequenz auf das Ereigiselement zeigt.

Obwohl ein Ereigniselement, wenn es von einer Sequenz verbunden wurde, diese automatisch bei Auslösung abbricht, kann dieses Verhalten in den Kontexteinstellungen des Ereignislements auch geändert werden. Die Kontexteinstellungen öffnen sich durch Klick auf das orangefarbene Zahnrädchen links unten am Element.

Merke: Die Kontexteinstellungen eines Ereignislements ändern sich, je nach dem, ob sie mit einer Sequenz verbunden ist oder nicht.

Schritt für Schritt:

  • Legen Sie ein neues Element vom Typ Tag(s) geändert an und verbinden Sie es mit der E-Mail-Sequenz
  • Stellen Sie das Element so ein, dass es reagiert, sobald ein User den Tag E-Book erhält.