Digistore24

Digistore24 beschreibt sich selbst als „resellerbasierte Online-Vertriebslösung für digitale Produkte und Events“. Es ist also das Bindeglied zwischen den Hersteller eines Produktes und dem Kunden und tritt als Verkäufer auf. Die Integration mit diesem beliebten Zahlungsanbieter ist kinderleicht:

Schritt 1: IPN anlegen

  • Klicken Sie in Ihrem Quentn auf Mein Konto API Info.
  • Klicken Sie auf den Reiter Digistore24 Accounts und auf Account hinzufügen .
  • Geben Sie einen Namen für Ihren Account an.
  • Melden Sie sich im Digistore24 an. Anschließend werden Sie sofort wieder zurück zu Quentn geleitet.

Schritt 2: Produkt(e) und Ereignisse bestimmen

  • Gehen sie in Ihre Kampagne.
  • Ziehen Sie das Ereigniselement Digistore24 mittels Drag & Drop auf das Q-Board.
  • Öffnen Sie das Element mit einem Doppelklick und wählen Sie einen Account aus.
  • Nun können Sie Ihr(e) Produkt(e) auswählen und das Ereignis bestimmen, zu welchem Zeitpunkt das Element reagieren soll.

Schritt 3: E-Mail Status der Käufer

  • Setzen Sie ein Häkchen bei Digistore's Newsletter-Zustimmungs-Checkbox verwenden (falls vorhanden). Nun werden die E-Mail-Adressen von neuen Kontakten automatisch auf "Bestätigt" gesetzt, sofern sie bei Digistore24 dem Newsletterempfang zugestimmt haben.
  • Sollte diese Checkbox nicht vorhanden sein, können Sie auf die zweite Option zurückgreifen, indem Sie ein Häkchen bei E-Mail-Adresse bestätigen setzen. Ist dies aktiviert, wird die E-Mail-Adresse des Kontakts auf "Bestätigt" gesetzt.

Schritt 4: Feldzuweisungen

  • Weisen Sie optional die Felder Affiliate Name, Bestell ID sowie Link zur Rechnung zu.

IPN Übersicht

Quentn Digistore Deutsch Digistore Englisch Erklärung Digistore
Bezahlung (Standard) Zahlung payment Der Käufer tätigt eine erfolgreiche Zahlung
Rückerstattung Rückgabe refund Das Support-Team des Verkäufers oder Digistore24 hat eine Rückerstattung eingeleitet, die erfolgreich bearbeitet wurde.
Rückbuchung Rücklastschrift chargeback Das Kreditkartenunternehmen hat eine Rückbuchung durchgeführt.
Zahlung versäumt Ausgefallene Abzahlung (1) payment_missed Bei einer Abonnement- oder Ratenzahlung fehlt eine Zahlung. Der Grund kann sein, dass die Zahlung fehlgeschlagen ist (nach einigen Versuchen) oder die erneute Rechnungsstellung vom Käufer storniert wurde. Bitte beachten Sie, dass ein „on_payment“-Event auftreten kann, wenn der Käufer nach dem „on_payment_missed“-Event mit der Zahlung erfolgreich ist.
Abozahlung fehlgeschlagen Abo/Ratenzahlung gekündigt rebill_cancelled wird gesendet, wenn der Kunde eine Abonnement- oder Ratenzahlung storniert und der Supportbetreiber die Zahlungen stoppt. Der Käufer hat eine Stornierung seines wiederkehrenden Kaufs (Abonnement oder Ratenzahlung) beantragt. Dieses Ereignis wird sofort gesendet, wenn der Support in den Bestelldetails auf die Schaltfläche „Zahlungen unterbrechen“ klickt. Einige Tage später (wenn die Zahlung fällig, aber noch nicht abgeschlossen ist) wir dein „on_payment_missed“-Event gesendet.
Abozahlung wieder aufgenommen Abo/Ratenzahlung wieder aufgenommen rebill_resumed Der Käufer hat beantragt, die Rückrechnungszahlungen fortzusetzen. Dieses Event wird gesendet, wenn der Support in den Bestelldetails auf die Schaltfläche „Zahlungen wiederaufnehmen“ klickt.
Letzte Zahlung Bezahlte Zeit zu Ende last_paid_day Der letzte bezahlte Tag der Bestellung ist vorbei. Das Event wird in der Regel früh am Morgen verschickt.l

(1)

Das Ereignis Ausgefallene Abzahlung wird immer dann gesendet, wenn eine Abzahlung anstünde, sie aber nicht durchgeführt werden konnte. Mögliche Gründe dafür sind:

  • Das Produkt wurde zurückgegeben.
  • Die Zahlung wurde zurückgebucht.
  • Das Abo wurde gekündigt.
  • Die Zahlung schlug fehl (z. B. weil die Kreditkarte überzogen ist).

Das Ausgefallene Abzahlung-Ereignis wird also oft zusätzlich einige Tage nach einem der anderen Ereignisse gesendet.