E-Mail-Status

E-Mail Status und Reputation

Was bedeutet der E-Mail Status?

Wenn Sie einen E-Mail Newsletter versenden, wird dieser vom Provider Ihres Mailservers an den E-Mail-Provider des Empfängers gesendet. Normalerweise empfängt der Provider diese E-Mail und speichert sie im Postfach des Empfängers. Unter gewissen Umständen kann Ihre E-Mail jedoch nicht zugestellt werden - dann wird die E-Mail-Adresse des Empfängers gesperrt. Anhand des Fehlercodes erkennt Quentn die Ursache für die Sperrung und kategorisiert die Adressen in temporäre und anhaltende Sperrung.

Bei Quentn gibt es 9 Status:

  • Grau hinterlegt sind unbekannte Kontakte.
  • Blau hinterlegt sind alle bestätigten Kontakte: bestätigt (single opt-in), bestätigt (manuell), bestätigt (importiert), bestätigt.
  • Orange sind abgemeldete Kontakte.
  • Rot sind alle gesperrten Kontakte: Spam, gesperrt und temporär gesperrt

Sperrungen

Eine temporäre Sperrung erfolgt, wenn zum Beispiel:

  • das Postfach des Empfängers voll ist.
  • der E-Mail-Provider zum Versandzeitpunkt nicht erreichbar war, z. B. wegen Wartungsarbeiten.

Kann die E-Mail zum ersten Mal nicht zugestellt werden, schaltet Quentn die E-Mail-Adresse nach 72 Stunden wieder frei. Aber Achtung: Die Zeitspanne erweitert sich mit jeder weiteren Blockierung (bis zu 75 Tagen)! Nach fünf temporären Sperrungen wird die E-Mail-Adresse endgültig gesperrt.

Eine endgültige Sperrung hat zur Folge, dass der Kontakt nie wieder angeschrieben werden kann. Sie erfolgt, wenn zum Beispiel:

  • die Mailadresse falsch ist - entweder, weil ein Tippfehler in der E-Mail-Adresse ist, oder weil der Empfänger diese E-Mail Adresse gelöscht hat.
  • etwas mit der Domain nicht stimmt (das, was hinter dem @ steht) - auch hier kann ein Tippfehler die Ursache sein.
  • die Mail aufgrund von Spam-Verdacht abgelehnt wird.
  • die Absender-Domain wegen einer schlechten Reputation abgelehnt wird.

Als Spam wird Ihre Mail kategorisiert, wenn:

  • eine schlechte User-Interaktion beim Webmailer verzeichnet wurde. Das heißt: Der Empfänger hat schon in der Vergangenheit Mails von Ihnen erhalten, diese aber ignoriert oder in den Spam-Ordner verschoben.
  • bestimmte Wörter oder Phrasen in der Absenderadresse, Betreffzeile oder auch der E-Mail selbst vorhanden sind, wie „limitiertes Angebot“, „jetzt zugreifen“, „hier klicken“, usw.
  • es zu einer Häufung von mehr als einem starken Satzzeichen hintereinander kommt (!!! oder ???).
  • mehrere Worte oder Sätze in Versalien geschrieben sind.
  • die Reputation Ihrer Absenderadresse einen schlechten Wert hat.

Was ist eine E-Mail-Absender Absender-Reputation?

Eine E-Mail-Absender Reputation ist eine Bewertung mithilfe eines Scores, den ein Internet Service Provider (ISP) einem Unternehmen vergibt, das E-Mails versendet. Der Score repräsentiert die Rangordnung Ihrer IP Adresse gegenüber anderen - der Score ist entscheidend für die Zustellbarkeit Ihrer E-Mail! Je höher der Score, desto eher kommen die E-Mails auch bei den Empfängern an. Fällt der Score, werden die Mails in den Spam-Ordner des Empfängers gesendet oder von vornherein zurückgewiesen.

Folgende Faktoren beeinflussen den Score:

  • die Anzahl der Mails, die vom Unternehmen versendet werden
  • wie viele Empfänger die Mails des Unternehmens als Spam markiert haben
  • wie oft der Service Provider die Mails als Spam gekennzeichnet hat
  • wenn das Unternehmen auf verschiedenen schwarzen Listen steht
  • wie oft die Mails nicht zugestellt werden können, weil sie z. B. an unbekannte Nutzer versendet wurden
  • wie viele Empfänger die E-Mail öffnen, antworten, weiterleiten, löschen oder Links in der Mail anklicken
  • wie viele Empfänger sich aus der Liste austragen

Quentn unterstützt Sie dabei, einen guten Score zu erlangen. Die Adressen, bei denen die E-Mails nicht zustellbar waren, werden automatisch (temporär) gesperrt. So vermeiden Sie es, wiederholt an inaktive Adressen zu senden.